Die Steuerarten

Buchhalterseele Blog Steuerarten

Warum muss man Steuer zahlen und Wie viel Steuerarten gibt es in Deutschland?

Die Steuer ist ein Wort, wo die meisten nicht verstehen warum sie bezahlt werden müssen. Sie muss bezahlt werden, weil es sich zunächst um eine Geldleistung handelt, die keinen Anspruch auf eine direkte Gegenleistung hat.

Jeder Mensch in Deutschland muss mit sozialen Belastungen und nationalen Verantwortungen beitragen. Die Steuer finanziert die Städte, damit die Bürger die sozialen Leistungen z.B Sicherheit, Bildung, Gesundheit etc. bekommen.

Alle Menschen möchten gerne, dass die Gesellschaft ihnen finanziell unter die Arme greift, wenn sie in Not geraten. Gleichzeitig benötigt die Stadt die Unterstützung von den Bürgern, damit die Bürger später unterstützt werden.

In Deutschland gibt es verschiedene Steuerarten, die in verschiedene Gruppen zusammengefasst wurden.

Steuerarten nach dem Steuerträger:

Grundsätzlich kann man zwischen direkte und indirekte Steuer unterscheiden. Bei den direkten Steuern sind Steuerschuldner und Steuerträger einheitlich. Das bedeutet, dass es eine Direkte Beziehung zwischen den gesetzlichen Verpflichteten und den wirtschaftlichen Belasteten gibt. In diesem Fall muss die Steuer auf das Einkommen und das Vermögen ausgezahlt werden (z.B. Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer etc.).

Bei den Indirekten Steuern hingegen überträgt der Steuerschuldner die Steuerschuld auf einen Dritten. Der Finalverbraucher muss die Steuer am Ende bezahlen. Dazu zählt die Umsatzsteuer und die Verbrauchsteuer (Energiesteuer, Tabaksteuer, Stromsteuer, Biersteuer. etc.)

Steuerarten nach dem Steuerobjekt:

Man kann das Besteuerungsobjekt zwischen den Realsteuern und den Personalsteuern unterteilen. Bei den Realsteuern wird das besteuernde Objekt gezielt (z.B. Grundsteuer, Gewerbesteuer etc.).

Bei den Personensteuern werden die Persönlichen Verhältnissen des Steuerschuldners orientiert (z.B. Einkommenssteuer, Erbschaftssteuer etc.).

Steuerarten nach Zuständigkeit:

In Deutschland werden nur die Gesetzlichen Behörden den Steuern erhoben. Beispiele:

  • Bundessteuern (z.B. Solidaritätszuschlag, Zölle, Verbrauchssteuern etc.)

  • Gemeinschaftssteuern (z.B. Einkommenssteuer, Lohnsteuer, Körperschaftsteuer, Kapitalertragsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuerumlage etc.)

  • Ländersteuern (z.B. Erbschaftsteuer, Biersteuer, Grunderwerbssteuer, etc.)

  • Gemeindesteuern (z.B. Gewerbesteuer, Grundsteuer)

Fazit:

In dem nächsten Teil berichte ich über die Steuern, die in unserem Büro der Buchhalterseele am häufigsten vorkommen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Karsten Beister hat 4,88 von 5 Sternen | 170 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Diese Seite verwendet Cookies sowie Google Analytics. Wählen Sie "Ablehnen" oder "Zustimmen", um Analytics zuzustimmen oder dieses abzulehnen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.