UA-17105194-1 Kleinbetragsrechnungen ab 01.01.2017 (§ 33 UStDV) | Buchhalterseele
Kleinbetragsrechnungen

Das BMF hat die Grenze für Rechnungen über Kleinbeträge nach § 33 UStDV erhöht ().

Hierzu führte das BMF weiter aus:

  • Durch Artikel 5 des Zweiten Bürokratieentlastungsgesetzes ist die Grenze des § 33 UStDV für Kleinbetragsrechnungen von 150 EUR auf 250 EUR erhöht worden. Die Änderung ist nach Artikel 9 Abs. 2 des Zweiten Bürokratieentlastungsgesetzes rückwirkend zum in Kraft getreten.
  • Im UStAE wird in den Abschnitten 14.6 Abs. 1 S. 1, 15.4 Abs. 1 sowie 18.14 Abs. 3 Nr. 1 die Angabe „150 EUR“ jeweils durch die Angabe „250 EUR“ ersetzt.

Hinweis: Die Änderungen sind auf alle ab ausgeführten Lieferungen und sonstigen Leistungen anzuwenden.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Karsten Beister hat 4,92 von 5 Sterne | 76 Bewertungen auf ProvenExpert.com