Finanzierung

Bei den Kennzahlen zur Finanzierung untersuchen wir, ob langfristig notwendiges Vermögen (=Anlagevermögen) duch langfristiges Kapital (i.d.R. Eigenkapital) gedeckt ist. In diesem Zusammenhang spricht man auch von Fristenkongruenz. Der Hintergrund ist leicht zu verstehen: Der Unternehmer muss sicherstellen, dass er für die Bezahlung kurzfristiger Verbindlichkeiten kein zur Produktion notwendiges Vermögen verkaufen muss.

Folgende Kennzahlen untersuchen die Finanzierung:

  • Anlagen-Deckungsgrad I.
  • Anlagen-Deckungsgrad II.
  • Anlagen-Deckungsgrad III.
Karsten Beister hat 4,89 von 5 Sternen | 104 Bewertungen auf ProvenExpert.com