UA-17105194-1 Kennzahlen | Erstellung und Ergebung der Daten für das| Controlling | Buchhalterseele

Welche Kennzahlen sind für Ihr Unternehmen sinnvoll?

Kennzahlen im betriebswirtschaftlichen Sinne sind Messgrößen, die in kompakter Form Aufschluss über die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens geben. Im klassischen Sinne gehören hierzu die zur Analyse von Jahresabschlüssen verwendeten Kennzahlen. In der modernen Betriebswirtschaftslehre werden jedoch zunehmend auch nicht dem Jahresabschluss zuzurechnende Daten in die Betrachtung einbezogen, um Informationen über verschiedene Aspekte von Unternehmen zu erhalten.

Kennzahlen dienen zur internen und externen Analyse der Wirtschaftlichkeit / Bonität eines Unternehmens oder unternehmensintern zur Unternehmenssteuerung bzw. zur Früherkennung von Entwicklungen im Unternehmen und im Unternehmensumfeld.

Kennzahlen sind quantitative Daten, die als bewusste Verdichtung der komplexen Realität über zahlenmäßig erfassbare betriebswirtschaftliche Sachverhalten informieren sollen.

Prof. Dr. Thomas Reichmann

Wie baue ich mir mein Kennzahlensystem?

Isolierte Kennzahlen genügen nicht den Anforderungen für eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung (Controlling). Für das Controlling brauchen wir ein System aus verschiedenen Kennzahlen, welche die westenlichen Kennzahlengruppen abdecken.

Die wesentlichen Gruppne siehe Sie nebenstehend aufgeführt.

Vermögensstruktur

Beurteilung Posten der Aktivseite

Kapitalstruktur

Analyse der Posten der Passivseite

Finanzierung

Beurteilung, ob langfristiges Vermögen durch langfristige Kapital gedeckt ist

Liquidität

Prüfung, ob dem kurzfristigen Verbindlichkeiten ausreichend kurzfristiges Vermögen gegenüber steht.

Rentabilität

Ermittlung der Ertragskraft des Unternehmens

Kapitalflussrechnung

Aufteilung des Cashflow in laufende Geschäftstätigkeit, Investitionstätigkeit und Finanzierungstätigkeit.
Karsten Beister hat 4,92 von 5 Sterne | 75 Bewertungen auf ProvenExpert.com