Grenzwerte und Pauschalen

In dieser Rubrik finden Sie eine Sammlung von Grenzwerten und Pauschalen, die jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat. Diese steuerlichen Grenzwerte und Pauschalen sollte jeder Unternehmer kennen und optimal einsetzen. Die Kontierungen basieren auf dem SKR03.

A ufmerksamkeiten (anlassbezogen)

Aufwendungen für Aufmerksamkeiten an Arbeitnehmer, deren Wert brutto 60 EUR (bis 2014: 40 EUR) nicht übersteigt, können wir unmittelbar als Betriebsausgaben abziehen. Der Buchhaltter bucht die Aufwendungen unmittelbar auf das Konto „4653 Aufmerksamkeiten“ oder „4946 Freiwillige Sozialleistungen“. Aufmerksamkeiten sind Sachzuwendungen bis zu einem Wert von 60 EUR (bis 2014: 40 EUR) inklusive Umsatzsteuer, z.B.

  • Blumen,
  • Genussmittel,
  • ein Buch oder
  • ein Tonträger,

die das Unternehmen dem Arbeitnehmer oder seinen Angehörigen aus Anlass eines besonderen persönlichen Ereignisses (z.B. Geburtstag, Firmenjubiläum) zuwendet. Die Zuwendung kann auch in Form eines Gutscheins erfolgen. Das Unternehmen kann einem Arbeitnehmer in einem Jahr mehrfach Sachzuwendungen bis zum Wert von 60 EUR (bis 2014: 40 EUR) zuwenden, z.B. zum Geburtstag und aus Anlass eines Firmenjubiläums. Bei Bargeldgeschenken und Geschenken im Wert von über 60 EUR (bis 2014: 40 EUR) handelt es sich dagegen immer um steuerpflichtigen Arbeitslohn.

Achtung! Die Grenze für allgemein wiederkehrende Sachbezüge (wie Tankgutscheine oder Warengutscheine) liegt bei 44 EUR pro Monat.

Getränke:
Getränke wie Kaffee, Tee, Mineralwasser usw., die in Geschäftsräumen bei Besprechungen mit Geschäftspartner die das Unternehmen darreicht oder Arbeitnehmern zum Verzehr im Betrieb zur Verfügung stellt, sind Geste der Höflichkeit und stellen keine Bewirtung dar. Es handelt es sich um Aufmerksamkeiten, die vom Buchhalter in vollem Umfang als Betriebsausgaben gebucht wird, ohne besondere Aufzeichnungspflichten beachten zu müssen. Die Aufwendungen für derartige Getränke verbucht er auf das Konto „4653 Aufmerksamkeiten“.

#4653 Aufmerksamkeiten

Aufmerksamkeiten sind steuerfreie Sachzuwendungen, wie die Überlassung von Getränken und Genussmitteln zum Verzehr im Betrieb oder Sachgeschenke

#4946 Freiwillige Soziale Leistungen

Lohnsteuerfreie freiwillige soziale Leistungen: Buchung der Aufwendungen und Auszahlungsbeträge

G Geschenke

Geschenke sind Geld- oder Sachzuwendungen an Arbeitnehmer oder Dritte ohne rechtliche Verpflichtung und ohne zeitlichen oder anderen Zusammenhang mit einer Gegenleistung. Bei Geschenken an Dritte ist die Freigrenze von 35 EUR zu beachten.

Aufwendungen für Geschenke an Dritte werden auf das Konto "Geschenke abzugsfähig mit § 37b EStG" oder "Geschenke abzugsfähig mit § 37b EStG" gebucht. Bei Unternehmern, die zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, sind die Anschaffungs- oder Herstellungskosten in Höhe von 35 EUR netto zu Grunde zu legen. Bei Unternehmern, welche die Vorsteuer nicht abziehen dürfen, gehört die Umsatzsteuer zu den Anschaffungskosten. Nicht zu den Anschaffungskosten gehören dagegen Verpackungs- und Versandkosten.

Betrieblich veranlasste Geschenke über 35 EUR dürfen den steuerlichen Gewinn nicht mindern. Die Aufwendungen daher auf das Konto "Geschenke nicht abzugsfähig mit § 37b EStG" oder "Geschenke nicht abzugsfähig ohne § 37b EStG" gebucht.
So genannte Werbegeschenke wie z.B. Kugelschreiber oder Kalender werden auf das Konto "Streuartikel" gebucht, da die Aufwendungen einzeln und getrennt von den anderen Betriebsausgaben erfasst werden müssen. Sachzuwendungen, deren Anschaffungs- oder Herstellungskosten 10 EUR nicht übersteigen, sind bei der Anwendung des § 37b EStG als Streuwerbeartikel anzusehen und fallen daher nicht in den Anwendungsbereich der Vorschrift.

Die in der Rechnung enthaltene abziehbare Vorsteuer wird auf das Konto "Abziehbare Vorsteuer" gebucht.


Zur Behandlung von Geschenken an Arbeitnehmer siehe unter dem Schlagwort Aufmerksamkeiten.

Nach § 37b EStG kann der Zuwendende bei Sachzuwendungen unter bestimmten Voraussetzungen die Einkommensteuer mit einem Pauschalsteuersatz von 30% pauschalieren. Bemessungsgrundlage für die vom Zuwendenden zu tragende Pauschalsteuer sind die tatsächlichen Kosten einschließlich der Umsatzsteuer. Sachzuwendungen an Dritte werden auf das Konto "Geschenke abzugsfähig mit § 37b EStG" (Geschenke bis 35 EUR) bzw. "Geschenke nicht abzugsfähig mit § 37b EStG" (Geschenke über 35 EUR) gebucht.

"Geschenke ausschließlich betrieblich genutzt"
hierunter sind die Geschenke zu verstehen, die der Beschenkte ausschließlich betrieblich nutzen kann, die somit nicht der Besteuerung beim Empfänger bzw. der pauschalen Besteuerung durch den Schenker nach § 37b EStG unterliegen.

 

#4605 Streuartikel

Werbegeschenke mit einem Wert unter 10 EUR (z.B. Kugelschreiber)

#4630 Geschenke abzugsfähig ohne § 37b EStG

Aufwendungen für Geschenke an Dritte (nicht Arbeitnehmer) ohne Anwendung des § 37b EStG

#4631 Geschenke abzugsfähig mit § 37b EStG

Geschenke an Dritte (nicht Arbeitnehmer) mit Anwendung der Pauschalierung gem. § 37b EStG

#4635 Geschenke nicht abzugsfähig ohne § 37b EStG

Aufwendungen für Geschenke über 35 EUR an Dritte (nicht Arbeitnehmer) ohne Anwendung des § 37b EStG

#4636 Geschenke nicht abzugsfähig ohne § 37b EStG

Geschenke an Dritte über 35 EUR (nicht Arbeitnehmer) mit Anwendung der Pauschalierung gem. § 37b EStG

Interessante Beiträge

Karsten Beister hat 4,89 von 5 Sternen | 104 Bewertungen auf ProvenExpert.com