UA-17105194-1 Geschäftsvorfall | Dem sachverständigen Dritten Einblick verschaffen | Buchhalterseele

Ein Unternehmen lebt, atmet und prodziert. Alle Vorgänge in einem Unternehmen lassen sich bennen, beschreiben und ggf. mit Zahlen versehen. Ein solches Ereignis nennen wir Geschäftsvorfall. Darunter verstehen wir ein Ereignis im Unternehmen, welches wir einordnen und verarbeiten müssen. Jeder wirtschaftliche Tätigkeit führt zu einem Geschäftsvorfall. Im laufe eines Monats fallen viele unterschiedliche, aber auch sich wiederholende Geschäftsvorfälle an. Die Buchhaltung (bzw. das Rechnungswesen) unseres Unternehmens erfasst und verarbeitet diese.

Durch die Erfassung laufender Geschäftsvorfälle eines Jahres, sowie der Periodenabgrenzungen zum Jahresabschluss entsteht ein Bild über:

  • die Vermögens- (=Aktiva),
  • Finanz- (Passiva) und
  • Ertragslage (GuV) des Unternehmens
Karsten Beister hat 4,92 von 5 Sterne | 75 Bewertungen auf ProvenExpert.com