UA-17105194-1 Powerpoint | Buchhalterseele

Powerpoint kann langweilig sein. Muss es aber nicht.

Ich gebe es offen zu: Ich liebe PowerPoint. Gerade zu Beginn meiner Dozententätigkeit habe ich mir überlegt, mit welchem Medium ich gerne meine Inhalte im Unterricht darstellen wollte. Dazu muss man wissen, dass ich mich in der Regel mit der Aufstiegsweiterbildung beschäftige (z.B. Bilanzbuchhalter, Fachwirte etc.). Dabei braucht es häufig Folien mit viel Inhalt (also Text). Der Aufbau der Präsentationen folgt dabei der Regel: Erst Inhalt, dann Aufgaben. So kann der Teilnehmer selbständig die Themen nacharbeiten.

GoBD

Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) regeln die formalen Anforderungen an die Buchführung und die Aufbewahrung von steuerrechtlich relevanten elektronischen Daten und Papierdokumenten. Zudem enthalten die GoBD Regeln zum elektronischen Datenzugriff der Finanzverwaltung im Rahmen von Außenprüfungen.

Grundslangen des allgemeinen Steuerrechts

Das Steuerrecht ist das Spezialgebiet des öffentlichen Rechts, das die Festsetzung und Erhebung von Steuern regelt. Das Verfahren der Steuerfestsetzung und -erhebung wird weitgehend durch die Abgabenordnung bestimmt, die die wesentlichen Vorschriften des Steuerverfahrensrechts enthält, während das materielle Steuerrecht, also die konkreten Bestimmungen zur Höhe der Steuerschuld, in zahlreichen Einzelgesetzen verankert ist. Im weiteren Sinne werden zum Steuerrecht auch die Rechtsnormen gerechnet, die sich mit der Steuerverwaltung und der Finanzgerichtsbarkeit befassen. Hier ein ganz knapper Überblick über die zentralen Themen des allgemeinen Steuerrechts.

Karsten Beister hat 4,92 von 5 Sterne | 75 Bewertungen auf ProvenExpert.com