Bilanz ist nicht gleich Bilanz.

Häufig wird der Ausdruck Bilanz mit dem betriebswirtschaftlichen Rechnungswesen eines Unternehmens assoziiert. In diesem Sinne wird das Wort Bilanz dann synonym zu den Begriffen Handelsbilanz, Steuerbilanz, Konzernbilanz, Strukturbilan oder für den IFRS-Abschluss gebraucht. Vom Wesen her sind dann doch alle Bilanzen gleich: Es gibt zwei Seiten, welche in Waage sein müssen (lateinisch bilancia, deutsch Waage; aus lateinisch bi für „doppelt“ und lateinisch lanx für „Schale“)

Anlagevermögen

Definition Anlagevermögen

Das Anlagevermögen dient dem Unternehmen dauerhaft. Als dauerhaft wird in der Regel ein Zeitraum von mehr als 1 Jahr angesehen. In produzierenden Unternehmen wird mit Hilfe des Anlagevermögens die Leistung des Unternehmen erstellt. Es dient im Unternehmen dem Aufbau, der Ausstattung und der Funktionstüchtigkeit.

Unterscheidung

Anlagevermögen wird grundsätzlich in abnutzbar und nicht abnutzbar unterteilt. Diese unterliegen keine planmäßigen Abschreibung. Popläre Vertreter des nicht abnutzbaren Anlagevermögens sind Grundstücke.

Arten von Anlagevermögen

Zur Unterscheidung dienen drei Arten:

  • Immaterielles Anlagevermögen
  • Sachanlagen
  • Finanzanlagen

Umlaufvermögen

Karsten Beister hat 4,89 von 5 Sternen | 124 Bewertungen auf ProvenExpert.com