Aktuelles

Wichtige Änderungen im Steuerrecht. Geänderte Berechnungsgrundlagen. Informationen über den effektiven Einsatz von Office-Tools. Wir sind der festen Überzeugung, dass mehr Wissen zu besseren Entscheidungen führt. Da aber unternehmensrelevante Informationen leider viel zu selten an einem Ort zu finden sind, machen wir für Sie an dieser Stelle genau das: Wir führen bedeutende Fakten zusammen und erklären in eigenen verständlichen Worten, was Ihr Unternehmen davon hat. Wir wünschen viel Erleuchtung beim »Buchhalterseele-Informations-Dienst« (BID).

Es sind dennoch Fragen offen?
Dann rufen Sie uns an.
Wir freuen uns auf Sie.

Karsten Beister

23.1.2017

Gesundheitsfreibetrag

22.9.2016

Schornsteinfegerarbeiten begünstigt

25.8.2016

Golfturniere: Kein Betriebsausgabenabzug

8.6.2016

Entscheidungen zur umsatzsteuerlichen Organschaft

8.6.2016

Reverse-Charge bei Bauträgerfällen

Der Bundesfinanzhof (BFH) gewährt Bauunternehmern, die nachträglich als Umsatzsteuerschuldner für Bauleistungen in Anspruch genommen werden und statt ihres Auftraggebers Umsatzsteuer abführen sollen, Aussetzung der Vollziehung. Sie müssen daher ihre Umsatzsteuer bis auf weiteres nicht bezahlen, bis der BFH die Frage klärt, ob ihre nachträgliche Inanspruchnahme als Steuerschuldner rechtmäßig ist. Hintergrund: […]
3.3.2016

Mietvertrag mit dem Nachwuchs

Ein Mietvertrag mit einem Kind wird steuerlich nicht anerkannt, wenn das Kind die vereinbarte Miete nicht zahlt, sondern sie mit seinem – vorab nicht festgelegten – Anspruch auf Barunterhalt verrechnet. Ein Verlust aus der Vermietung wird dann nicht berücksichtigt. Hintergrund: Verträge mit nahen Angehörigen werden steuerlich nur dann anerkannt, wenn […]
4.2.2016

Kosten für Winterdienst und Hauswasseranschluss

Die Kosten für einen Winterdienst stellen eine steuerlich begünstigte haushaltsnahe Dienstleistung dar, für die eine Steuerermäßigung von 20% (max. 4.000 EUR), gewährt wird. Dies gilt auch, wenn der Winterdienst auf dem öffentlichen Gehweg vor dem Haus des Steuerpflichtigen erledigt wird.
31.1.2016
Firmenfeier

Kosten einer beruflichen und privaten Feier

18.1.2016

Masterstudium als Erstausbildung

Ein Masterstudium ist jedenfalls dann Teil einer einheitlichen Erstausbildung, wenn es zeitlich und inhaltlich auf den vorangegangenen Bachelorstudiengang abgestimmt ist (sog. konsekutives Masterstudium). Die Folge: Auch nach Abschluss des Bachelorstudiums kann ein Anspruch auf Kindergeld bestehen, unabhängig davon, ob das Kind nebenher arbeitet oder nicht. Hintergrund: Eltern von erwachsenen Kindern […]
Karsten Beister hat 4,88 von 5 Sternen | 163 Bewertungen auf ProvenExpert.com